AktuellesAktuelles

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Ambulante Pflege
  3. Aktuelles

Aktuelles

Angeghörigengesprächskreis

Der DRK-Angehörigengesprächskreis für dementiell Erkrankte trifft sich regelmäßig jeweils von 19 bis 21 Uhr in den Räumen der DRK-Sozialstation Gronau.

Das Angebot richtet sich an alle Interessierten. Die Gruppe wird geleitet von der Fachkraft für Gerontopsychiatrie, Karin Hoppe.

Weitere Informationen und genaue Termine gibt es unter der Telefonnummer 05182 94 79 08.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde Barbara Lismann verabschiedet. Sie war seit Juli 1989 beim DRK beschäftigt. Frau Lismann hat sich darüber hinaus mehr als 20 Jahre im Betriebsrat engagiert und war  12 Jahre dessen Vorsitzende. Geschäftsführer Mario Eißing dankte ihr für ihr Engagement.
Barbara Lismann hat Pflege von der Pike auf gelernt und in den vergangenen Jahren im Büro der DRK-Sozialstation Sibbesse-Lamspringe-Freden gearbeitet.
"Sie war für mich der Fels in der Brandung", sagte Petra Karstens, Leiterin der Sozialstation Sibbesse-Lamspringe-Freden, zum Abschied. "Ihr Herz schlägt für das DRK." Sie habe auch bei immer neuen Gesetzesänderungen Zuversicht verbreitet, dass die Umsetzung fristgerecht klappt. "Egal, wie schlecht es ihr manchmal auch gesundheitlich ging, sie saß immer ab 7 Uhr pünktlich im Büro. Wir freuen uns mit ihr auf den wohlverdienten Ruhestand."

Das Foto zeigt (von links) Petra Paschy, Barbara Lismann, Petra Karstens und Mario Eißing

Foto: Meyfarth

Informieren, Beraten, Danken

 

DRK-Kreisverband Alfeld  feiert mit Kunden und Gästen internationalen Weltrotkreuztag

Alfeld/Gronau/Lamspringe. Marlis Wasner freut sich über die willkommene Abwechslung. Gemeinsam mit anderen Kunden und den Mitarbeitern der DRK-Sozialstation Alfeld genießt sie den sonnigen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und anregenden Gesprächen. „Ich freue mich, dass ich mal rauskomme“, sagt sie. Die DRK-Sozialstation Alfeld hat genau wie andere DRK-Einrichtungen in der Region den Weltrotkreuztag am Dienstag zum Anlass genommen, um einen Einblick hinter die Kulissen zu geben, zu informieren, zu beraten, aber auch um Kunden und Gäste zu verwöhnen.
In Gronau in der Nordstraße 6 haben  die DRK-Sozialstationen Gronau-Duingen, Elze-Nordstemmen, sowie die Mobile Haus- und Service GmbH und die Tagespflege die Veranstaltung gemeinsam organisiert. Auch hier genießen die Besucher den sonnigen Nachmittag in geselliger Runde.  „Wir wussten bis vor einiger Zeit gar nicht, dass wir auch Hilfe im Haushalt in Anspruch nehmen können“, sagt Hanna von Düfving, die sich gemeinsam mit ihrem Mann mit anderen Gästen austauscht.
Das DRK-Team hat für die Besucher jede Menge Informationen zusammengestellt. So erweitert die Tagespflege in Gronau demnächst ihr Angebot. „Wir werden unsere Einrichtung voraussichtlich ab September auch jeden dritten Sonnabend im Monat für unsere Gäste öffnen“, sagt Tagespflegeleiterin Karin Wolter-Wickbold.
In Lamspringe probieren derweil zur gleichen Zeit Besucher des Servicebüros der DRK-Sozialstation Sibbesse-Lamspringe-Freden ihr Geschick am Glücksrad. Auch hier freut sich das Pflegteam über zahlreiche Gäste.
„Wir sind von der guten Resonanz auf die Aktion begeistert“, sagt DRK-Geschäftsführer Mario Eißing. „Es bestätigt sich, dass wir als Rotes Kreuz gemeinsam mit den Menschen unseren Ehrentag feiern, ihnen nützliche Informationen zukommen lassen und uns gleichzeitig bei unseren Mitarbeitern für deren großartiges Engagement bedanken können.“
Seit 1948 wird am 8. Mai wird weltweit inzwischen von 190 nationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften der Geburtstag von Rot-Kreuz-Gründer Henry Dunant gefeiert. Auf seine Initiative begann vor 155 Jahren die Geschichte der internationalen Rotkreuzbewegung.

Fotos: Meyfarth